Saunaofen kaufen – dein vollständiger Kaufratgeber

Wenn man keinen Saunaofen kauft, dann gibt es auch keine funktionierende Sauna – so einfach ist es. Er ist der zentrale Bestandteil deiner Sauna und sollte nicht einfach aus dem Affekt gekauft werden. Je überlegter du einkaufst, desto mehr Spaß und Entspannung hast du mit ihm.

Saunaofen kaufen – daran solltest du denken

  • Wo soll der Saunaofen positioniert sein?
  • Saunierst du eher „heiß und trocken“ oder „warm und feucht“?
  • Wie groß ist deine Sauna?
  • Welchen Stromanschluss habe ich für die Sauna?
  • Welches Zubehör benötige ich noch neben dem Saunaofen?

Aber der Reihe nach, beginn einmal damit herauszufinden wie stark dein Saunaofen sein soll.

Welcher Saunaofen für welche Raumgröße?

Normalerweise wird in der Produktbeschreibung angegeben für welche Saunagröße in Kubikmeter sich der Ofen eignet. Dafür brauchst du zunächst nur das Volumen deiner Kabine berechnen. Lies dir also vor dem Saunaofen kaufen einmal die Produktbeschreibung durch.

So berechnest du das Volumen deiner Saunakabine
Volumen (m³) = Länge (m) x Breite (m) x Höhe (m)

Bei L=2m, B=1,8m & Höhe=1,8m ergibt sich also ein Volumen von 6,48m³

Für alle die keinen Taschenrechner bei der Hand haben gibt es hier ein nützliches Online Tool, damit kannst du auch das Volumen von Dreiecken oder andere Formen berechnen

Jetzt nimmst du die Angaben (unter Punkt Heizwert) des Produktblattes, dies sind normalerweise von bis Angaben, also zum Beispiel 4,5kW Ofen geeignet für 4-6m³. Berechne jetzt den Mittelwert der m³.

Mittelwert berechnen
Mittelwert = (Von + Bis) / 2

Bei Von=4 und Bis=6 ergibt sich ein Mittelwert von 5

Du siehst also dass der Mittelwert 5 kleiner als deine berechneten 6,48m³ sind, daher benötigst du einen stärkeren als den 4,5kW Ofen.

Wenn das Ergebnis sehr knapp wäre, also etwa ein Ofen dessen Mittelwert bei 6,5 liegt, dann nimm auch hier immer die stärkere Variante.

Empfehlung Saunaofen für Saunagröße

Empfehlungen von Corso Saunamanufaktur

Nachdem du jetzt weißt wieviel kW dein Saunaofen produzieren muss kannst du zur eigentlichen Auswahl des Saunaofens weitergehen, dabei gibt es 4 unterschiedliche Ausführungen

Welche unterschiedlichen Saunaöfen gibt es?

Elektrischer Saunaofen („Finnische Sauna“)

Hardcore Temperatur Fans werden sich einen ein elektrischer Saunaofen kaufen wollen. Er ist ideal für den sehr hohen Temperaturbereiche bei gleichzeitiger niedriger Luftfeuchtigkeit.

Temperaturbereich85 – 110°C
Stromanschluss400V oder 230V
Luftfeuchtigkeit (Standard)10%
Luftfeuchtigkeit (bei Aufguss)bis 35%
Preisspanne€ 100- €800 (gesehen auf Amazon*)

Der Elektro Saunaofen ist dann die beste Wahl, wenn du eine vergleichsweise kostengünstige Variante möchtest. Er kann genau eines, nämlich schnell heizen und das reicht in den meisten Fällen auch aus.

Solltest du aber Kinder im Haushalt haben oder Personen welche nicht auf so hohe Temperatur stehen, dann ist der BIO-Saunaofen einen Blick wert.

BIO / Kombi Saunaofen (für individuelles Klima)

Der Bio oder auch Kombi Saunaofen ist dann geeignet wenn man eine höhere Luftfeuchigkeit oder etwa eine Kräutersauna bevorzugt. Das Temperaturfenster fängt dabei bei gemütlichen 45° Celsius an. Ihr möchtest mit Kindern in die Sauna, bevorzugt den warmen Temperaturbereich oder möchtet euren Kreislauf nicht zu sehr belasten? Dann am besten einen BIO Saunaofen kaufen.

Temperaturbereichab 45°C
Stromanschluss400V oder 230V
Luftfeuchtigkeit (Standard)bis 55%
Preisspanne€ 300- €1.500 (gesehen auf Amazon*)

Die Bio Sauna eignet sich idealerweise für Saunaneulinge, Kinder und ältere Menschen. In Kombination können zum Beispiel auch farbwechselnde LEDs eingebaut werden, welche die Sauna dann in einen kleinen Wellness Tempel verwandeln.

Solltest du eine Outdoor Sauna planen, dann ist dein holzbefeuerter Saunaofen eventuell die richtige Wahl für dich.

Holzbefeuerter Saunaofen (traditionell & Outdoor)

Dieser kombiniert die tiefgehende Wärme der Sauna mit dem wunderschönen und beruhigenden Anblick wenn man ins Feuer schauen kann und das Prasseln hört. Diese Variante ist allerdings nur für Fortgeschrittene zu empfehlen, da die Bedienung auch etwas an Können abverlangt und man zumindest schon ein paar Saunagänge gemacht haben sollte.

Idealerweise kauft man sich einen Holz Saunaofen wenn man eine Outdoorsauna betreibt in der man auch einen eigenen Kaminabzug einziehen kann – denn diesen benötigt der holzbetriebene Saunaofen. Wie auch bei einem normalen Kamin muss der Holzofen von deinem Rauchfangkehrer abgenommen werden und je nach Rechtslage einmal im Jahr geprüft werden.

Außerdem ist er auch wartungsintensiver also der Elektro oder Bio Saunaofen – einen Holz Saunaofen kaufen sollten sich also nur die Profis.

Achtung: Holz & auch Gassaunaöfen in Deutschland müssen die zweite Stufe der BImSchV (Emissions-Verordnung) erfüllen.

Was kostet eine Saunaofen?

Je nach Ausstattungsvariante von € 100 bis über € 1.000.

Prinzipiell solltest du aber nicht unbedingt den günstigsten nehmen. Saunaöfen werden sehr stark strapaziert, daher ist die Qualität das erste Entscheidungskriterium, dann die Austattung und dann der Preis.

Bekannte Hersteller bei denen auch die Qualität passt sind:

Welche Grundaustattung hat ein Saunaofen normalerweise?

Normalerweise nur den Saunaofen und das Kabel.

Solltest du eine neue Sauna einbauen so zahlt es sich aus, dass du einen Saunaofen nimmst der bereits mit einer Saunasteuerung und Sauna Steinen geliefert wird. Dadurch hast du alles gut aufeinander abgestimmt.

Wenn du nur den Saunaofen wechsle achte darauf, dass die Saunasteuerung auch mit dem neuen Saunaofen kommunizieren kann. Wenn du eine hast die 10 Jahre oder älter würden wir dir empfehlen auch einen Saunaofen im Set zu kaufen.

Die häufigsten Fragen bezüglich „Saunaofen kaufen“ von unserer Community.

Wieviel Strom verbraucht eine Sauna?

Angenommen: Eine 8kW Sauna wird zweimal in der Woche für 2 Saunagänge à 40min benutzt. Pro Saunagang benötigen wir 20min Aufheizphase. Das heißt wir verbrauchen pro Saunagang (20+40=60min) circa 8kW, in der Woche 16kW. Im Schnitt kostet 1kW Strom 31c (Stand: 2020), das heißt die Sauna kostet in der Woche circa €4,96.

Welche Steine für die Sauna?

Die besten Steine sind aus Olivindiabas-Steinen oder Perioditgestein. Rechne mit knapp 20kg die du benötigen wirst. Schau doch unseren Post zu Sauna Steine an.

Wie lange hält ein Saunaofen?

Bei einem qualitativ hochwertigem Ofen eines Markenherstellers kann der Ofen auch schon einmal 20 Jahre halten. Du wirst aber wahrscheinlich deine Heizstäbe circa alle 3 Jahre austauschen müssen.

Wieviel kW braucht ein Saunaofen?

Bei normalen Heimsaunen gibt es Saunaöfen von 3,5kW bis 9kW.

Welche Anschlüsse benötigt ein Saunaofen?

Es gibt sowohl einen Haushaltsüblichen 230V Anschluss als auch den 400V Starkstrom Anschluss. Letzterer ist empfehlenswerter, da diese Saunen schneller aufheizen.

Saunaofen kaufen – Energiespar Tipps

Schreibe einen Kommentar